Johanniskirche

Die Johanniskirche Magdeburg war einst eine Kaufmannskirche und wurde während des 2. Weltkrieges fast vollkommen zerstört. Heute ist dies ein Kulturzentrum, in dem gehobene Veranstaltungen und Konzerte stattfinden und es ist eine Gedenkstätte für Otto von Guericke, dem ehemaligen berühmten Bürgermeister der Stadt. Vor dem Eingang befindet sich ein Denkmal des Martin Luther, der hier in der Kirche eine Predigt hielt. Währende der Nordturm noch saniert wird, kann der Südtürm bereits bestiegen werden. Die Aussicht auf die Stadt ist sehenswert. Vom Foyer aus betritt man die Haupthalle, an die sich im Osten der Chorraum und die Sakristei anschließen. Im Westen befindet sich eine spätgotische Vorhalle, von der aus der Turm bestiegen werden kann.

 

FAKTEN UND MÖGLICHKEITEN: Räume für 15 bis 800 Personen /// Eine wohl einmalige Lokation für Ihr Event – ob Kongress, Tagung oder Bankettveranstaltung: Feiern Sie an einem geschichtsträchtigen Ort /// variable Bestuhlung /// gastronomische Versorgung – genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten und lassen Sie sich verwöhnen /// Aussichtsplattform auf dem Südturm ///